Destination

Das Alila Manggis liegt in der Nähe des Dorfes von Candidasa im Regierungsbezirk von Karangasem. Die Menschen hier führen ein einfaches, aber traditionsreiches Leben, viele sind Reisbauern, Farmer, Fischer, Korbflechter oder leben von der Herstellung der begehrten Doppelikat-Stoffe oder von der Salzgewinnung. Das Alila Manggis bietet zahlreiche Wandertouren zu diversen Sehenswürdigkeiten an wie dem Berg Agung und den spektakulären Reis-Terrassen. Weitere Touren können arrangiert werden, zum Beispiel ins Aga-Dorf von Tenganan, zum Wasserpalast von Tirta Gangga und Ujung, dem Weberdorf der Sidemen, dem Kerta-Gosa-Palast der Gerechtigkeit bei Klungkung und zu verschiedenen balinesischen Tempeln. Die Gewässer östlich von Manggis sind reich an Unterwasserflora und -fauna und bieten sieben wunderschöne Tauchplätze.


Größere Kartenansicht

Unsere Freizeit-Concierge Top-Auswahl

Amed

Amed ist in erster Linie ein ruhiger Ort mit beeindruckendem Blick über den Ozean und einer der besten Punkte auf Bali für Tauchgänge. Egal wohin Sie gehen, Sie werden nur kristallklares Wasser zu sehen bekommen und Sie werden nicht genug davon kriegen können ...

Pura Besakih

Der Besakih-Tempel (Pura Besakih) wird von den Hindu auf Bali als ihr Muttertempel verehrt. Er ist der bedeutendste Tempel der ganzen Insel, errichtet an den Hängen des Berges Agung. Der Besakih-Komplex besteht aus über 20 einzelnen Tempeln und zahlreichen kleineren Schreinen, die sich über eine Fläche von mehr als drei Kilometern erstrecken.

Tenganan

Tenganan ist vermutlich eines der zurückgezogensten Dörfer auf Bali. Der strikte Isolationismus der Siedlung hat dafür gesorgt, dass dieses echte Aga-Dorf seine einzigartige Kultur und seine Bräuche über Jahrhunderte hinweg bewahrt hat. Hohe Mauern umgeben das Dorf und Heiraten mit Menschen von außerhalb werden missbilligt. Viele Menschen leben hier vom Weben des berühmten Doppelikat- oder "Gringsing"-Stoffes, dessen Herstellungsprozess bis zu vier Jahre in Anspruch nehmen kann.

Berg Agung

Mit einer Höhe von 3.142 m ist der Agung der höchste Berg der Insel und sein Anblick prägt die ganze Region. Nicht nur wegen des Besakih-Tempels ist der Berg von großer spiritueller Bedeutung für die Balinesen, die Agung als Fragment des sagenumwobenen Berg Meru und als Sitz der Götter ansehen. Kein Besucher kann sich der majestätischen Wirkung des Berges entziehen.

Tirta Gangga

Tirta Gangga bedeutet wörtlich übersetzt "Wasser aus dem Ganges" und ist für die balinesischen Hindu von einiger Bedeutung. Streng genommen bezieht sich der Name auf den 1946 vom König von Karangasem hier errichteten Wasserpalast. Heute bezeichnet man damit meist das ganze Gebiet um den Palast und die ländliche Umgebung.

Die Strände von Ost-Bali

Die Strände um Candidasa und Amed sind begehrte Orte, die jedes Jahr weiter an Beliebtheit gewinnen. Entlang der Südküste von Padang Bai im Westen bis hinter Candidasa im Osten finden sich immer wieder kleine Dörfer, direkt am Wasser gelegen. Nehmen Sie sich etwas Zeit und lernen Sie das Leben in der Region an der Küste kennen. Die zwei Buchten auf beiden Seiten der Hafenstadt Padang Bai sind mit ihren weißen Sandstränden absolut sehenswert und oft erstaunlich spärlich von Touristen besucht.