Destination

Jakarta, Hauptstadt und größte Stadt von Indonesien, ist eine pulsierende Metropole mit einem vielfältigen ethnischen und kulturellen Erbe. Sie wurde bereits im 4. Jahrhundert n. Chr. als Hindu-Siedlung gegründet und vereint heute die traditionsreiche Vergangenheit mit moderner Architektur, exzellenten Shopping-, Nachtleben- und Unterhaltungsangeboten. Das Alila Jakarta ist im historischen Teil Jakartas gelegen, ganz in der Nähe von "Kota Tua", wo alte, gut erhaltene Gebäude und Wahrzeichen an die Kolonialzeit der frühen 1900er Jahre erinnern.


Größere Kartenansicht

Unsere Freizeit-Concierge Top-Auswahl

Museum Fatahillah

Das historische Museum von Jakarta (indonesisch: Museum Sejarah Jakarta), auch bekannt als Fatahillah Museum oder Batavia Museum, befindet sich in der Altstadt "Kota" von Jakarta. Das Gebäude wurde 1710 als Stadthaus von Batavia errichtet. Zu sehen gibt es Exponate aus der urzeitlichen Periode der Stadt bis zur Gründung von Jayakarta im Jahre 1527, über die Zeit der Kolonialisierung durch die Niederländer im 16. Jahrhundert bis hin zur Unabhängigkeit Indonesiens im Jahre 1945.

Taman Impian Jaya Ancol

Taman Impian Jaya Ancol oder das "Ancol-Traumland" wartet mit vielen Touristenattraktionen auf, wie dem "DuFan", Indonesiens größtem Freizeitpark, dem "Atlantis Water Adventure"-Park und einem Kunsthandwerkermarkt, auf welchem seit ungefähr 25 Jahren traditionelle Produkte Indonesiens feilgeboten werden. Mindestens einen Besuch wert ist auch das "Seaworld" mti dem beliebten Antasena-Tunnel und dem "Sea Friends Pool", einem Hauptpool, einem Alligator-Pool und einem Hai-Pool. Fisch-und Meeresfrüchte-Restaurants und edle Lounges ziehen sich den Strand entlang und vervollständigen das Bild.

Museum Wayang Indonesia

An der Stelle, an der sich heute das Wayang-Puppen-Museum befindet, stand ursprünglich eine 1640 erbaute Kirche mit dem Namen "De Oude Hollandsche Kerk", die bis 1732 als Gebetsort für Bürger und niederländische Soldaten, die in Batavia lebten, diente.
Im Jahre 1733 wurde die Kirche Reparaturarbeiten unterzogen und in "De Nieuwe Hollandsche Kerk" umbenannt. Sie stand noch 75 Jahre, bis sie 1808 während eines Erdbebens zerstört wurde. Im Innenhof der ehemaligen Kirche befindet sich heute das Puppenmuseum und innerhalb dessen wiederum ein kleiner Park mit Inskriptionen der Namen niederländischer Beamter, die auf dem Kirchenfriedhof begraben wurden.

Grand Indonesia

Grand Indonesia ist ein gewaltiger Gebäudekomplex, welcher ein Einkaufszentrum mit einem Kino und das Hotel Indonesia beherbergt. Auf 640.000 qm finden sich vielerlei Geschäfte von lokalen bis internationalen Designer-Boutiques.